Art and Therapy BLOG-at - Druckansicht von Seite #3558
In the Studio
https://www.art-and-therapy.at:443/site.3558.de.1.html

In the Studio

Online Art Retreat

 

Impressionen aus dem Online Art Retreat:

 

Atelier Maya

Als ich die Einladung zum ART RETREAT erhielt, hatte ich gerade eine schwere Lebenskrise hinter mir, dazu kam die erneute Unsicherheit wegen Corona, ich fühlte mich voller Sorge und Angst vor der Zukunft. Ich spürte sofort dass das ART RETREAT in meiner momentanen Situation genau das richtige für mich sein könnte, zumal ich sowieso gerade auf der Suche nach mehr Möglichkeiten zu malen und kreativ zu sein suchte.
Die Aufgaben waren vom ersten Tag an so unglaublich spannend, vielseitig und kreativ, dass ich mich jeden Tag auf die nächste freue. Die Themen sind selbstreflektorisch und wecken die eigene Kreativität, es ist erfüllend sich mit den unterschiedlichsten Fragestellungen, Materialien und Techniken zu beschäftigen und die Ideen sprudeln nur so.

Es macht einfach sehr grossen Spass und macht mich lebendiger.

Bettina habe ich vor einigen Jahren als eine feinfühlige, sinnliche, empathische, lebensfrohe und sehr kreative, wunderbare Frau in einer Musenwoche in Andalusien kennengelernt. Das ART RETREAT und auch der unterstützende Kontakt und Austausch mit ihr sind für mich ein grossartiges und unerwartetes Geschenk. Ich danke dir auch sehr, liebe Bettina, für diesen wunderbaren Blog, den du gestaltet hast.
 
DANKE und LG Maya

 


 

Atelier Malou

Das Retreat finde ich eine super Idee, hab gleich gedacht, da machst du mit, es hat mir bis jetzt sehr viel gebracht.

Also erstens hab ich eine Aufgabe, was mir wichtig ist - besonders da ich alleine ohne Familie im Moment hier auf der Insel bin.

Zweitens bin ich immer gespannt, was die Aufgabe ist, darauf freu ich mich jeden Abend. Da mach ich mir schon mal so meine Gedanken, manchmal denke ich, oh mein Gott Bettina... besonders wenn es nicht ums Malen geht, denk ich schon mal Quatsch, ich mache das schnell so und so - dann fertig🤭, aber mittlerweile weiß ich ja schon, dass du nicht so einfach locker lässt, also probiere ich schön brav meine Aufgabe richtig zu machen und - siehe da - in meinem Inneren passiert was. Mal negatives, mal positives, dann vermischt sich beides und ich bin später stolz auf mich und müde🤪.

Aber auch beim Malen bin ich immer erstaunt, was dabei entsteht, probier wirklich immer in mich tief rein zu gehen, dann das innere Leben aufs Blatt zu bringen. Das klappt mal besser, mal schlechter.

Ich bin viel ruhiger geworden und das verdanke ich sicher unter anderem dem Retrat, hätte nicht gedacht, dass es mir soviel bringen würde, und aus meinem Haus wird eine Galerie😍

 


 

Atelier Juli

Art Retreat ist für mich:

Es öffnet Türen

Schafft neue Sichtweisen und eine Klarheit -

Macht verborgenes sichtbar und erklärt!

Es ist manchmal ganz einfach voller Lust und Freude -

und manchmal einfach nur zum verrückt werden und verzweifeln!

Leben - bist du das?

Es erlaubt mir aufzuzeigen und anzunehmen,

zu manchen Dingen hat (m)ein Leben keinen Zugang (zumindest nicht im vorgegebenen Moment)

Es lehrt mich den Moment zu sehen und dann auch wieder loslassen dürfen - den Moment im Auge zu haben ohne den Blick immer auf's Große und Ganze zu richten...

Leben - bist du das?

Nach einer schöpferischen Pause versuche ich nun weiter zu gehen!

Ich freu mich drauf!

Leben - du bist das!

Liebe Bettina, ein Danke von Herzen - für die Idee - für die Mühe - für die Begleitung!

Danke für das wundervolle Projekt!

 


 

Atelier Petra

Ich finde das Projekt ist eine echt gelungene Idee und fühlt sich für mich wie ein Sonntagsspaziergang in eine Welt an, die fernab von dem Schrecken ist, der zurzeit die Erde in Atem hält.
Manchmal taucht in mir die Frage auf, ob es denn in Ordnung ist, so unbeschwert und glücklich zu sein und sich einfach „nur“ der Muse hinzugeben?

Wie würde eine Welt aussehen, in der die Antwort ein klares „Ja!“ für alle wäre?

 

 

 

 


 


 

 

 

Atelier M.

 


 

 


 

 

 

 


 

Atelier Emma

Als ich von Bettinas online-Kunstprojekt erfahren habe, war ich ziemlich neugierig. Ich stecke wie die meisten Menschen gerade in Quarantäne und vereinfache mein Leben, da wird Platz frei für Neues. Ich bin Laie, was Kunstgestaltung angeht. Das bedeutet, ich kann auf keine Erfahrungen zurückgreifen, muss experimentieren, entdecke neu, alle „Fehler" liegen also noch vor mir.

Die täglichen Aufgaben fordern mich immer wieder aufs Neue heraus und machen mir große Freude, danke Bettina.